Die Vorarlberger Erwachsenenbildung geht dabei grundsätzlich teilnehmerorientiert vor:

  • Die Art des Lehrens und Lernens wird auf die Teilnehmer abgestimmt, ohne dabei Inhalte und Ziele zu vernachlässigen.
  • Neben dem fachlichen Wissen bedarf es der Fähigkeit des partnerschaftlich-motivierenden Umgangs mit anderen Menschen.

Der Prozess des Lehrens und Lernens ist auf allen Ebenen entwicklungsorientiert: Er ist offen für Neues und schöpft aus Traditionen.

 

Bild: Volkshochschule Bregenz